• Schreiben Sie uns!
  • Seite empfehlen
  • Druckansicht

Inhalt der Ausgabe 02/2013

Editorial

Editorial

Inhalt

Inhaltsverzeichnis / Impressum

Aufsätze

Verfahrensdauer und Entschädigung

Mit Inkrafttreten des Gesetzes über den Rechtsschutz bei überlangen Gerichtsverfahren und strafrechtlichen Ermittlungsverfahren (ÜberlVfRSchG) vor nunmehr gut einem Jahr am 3.12.2011 ist der Gesetzgeber der Forderung des EGMR zur Einführung eines wirksamen Rechtsbehelfs bei überlanger Verfahrensdauer nachgekommen (zur Historie vgl. etwa Scholz, SGb 2012, 19). Zwischenzeitlich liegen auch in der Sozialgerichtsbarkeit erste Erfahrungen mit diesem Gesetz vor.

Der Einfluss von gesundheitlichen Vorbelastungen auf die Kausalitätsbeurteilung von Gesundheitsstörungen im Versorgungsrecht

Dieser Beitrag will über die Vorschäden im technischen Sinn hinaus sämtliche „mitgebrachten“ gesundheitlichen Faktoren ins Visier nehmen. Ausgeklammert bleibt eine Erörterung im Hinblick auf die besondere berufliche Betroffenheit nach § 30 Abs. 2 BVG und auf besondere Qualifikationen, wie die Hilflosigkeit.

Aktuelle gesetzliche Entwicklungen im Bereich der Zusammenarbeit zwischen Leistungserbringern und Ärzten

Im Rahmen des vorliegenden Beitrages werden sowohl die mit dem GKV-VStG verbundenen Änderungen des § 128 SGB V als auch die sonstigen Neuerungen dargestellt, die im Hinblick auf die „Zusammenarbeit zwischen Leistungserbringern und Vertragsärzten“ relevant sind.

Zur Übernahme der tatsächlichen Unterkunfts- und Heizkosten im Rahmen des § 6a BKGG

In dem vorliegenden Beitrag soll nach der Darlegung des Sachverhaltes und der Entscheidungsgründe (dazu unter II.) zunächst der Regelungszusammenhang (in diesem Kontext wird auch die Berechnung des Kinderzuschlages, die in der Praxis immer wieder Schwierigkeiten bereitet, erörtert) der Entscheidung des BSG vom 16. 3. 2012 – B 14 KG 1/11 R dargestellt werden (dazu unter III.), um die Entscheidung anschließend einer kritischen Betrachtung zu unterziehen (dazu unter IV.). Schlussendlich wird (unter V.) ein Vorschlag zur Lösung der aufgeworfenen Probleme unterbreitet.

Aktuelle Entscheidungen

Übersicht über die jüngste Rechtsprechung – bearbeitet auf Grund der Presse-Vorberichte und der Presse-Mitteilungen der Gerichte

Rechtsprechung mit Anmerkungen

Krankenversicherung: Wahltarif / Selbstbehalt

§ 53 SGB V
Urteil des 1. Senats des BSG vom 8. 11. 2011 – B 1 A 1/11 R –
Anmerkung von PD Dr. Foroud Shirvani, München_

Kranken- und Pflegeversicherung: Beitragshöhe / freiwillig versicherter Sozialhilfeempfänger

§ 240 SGB V; §§ 35, 42 SGB XII
Urteil des 12. Senats des BSG vom 21. 12. 2011 – B 12 KR 22/09 R –
Anmerkung von Werner Gerlach, Dresden

Grundsicherung Arbeitsuchende: Leistungsausschluss / Studenten / Urlaubssemester

§ 7 SGB II; § 2 BAföG
Urteil des 1. Senats des BSG vom 22. 3. 2012 – B 4 AS 102/11 R –
Anmerkung von Prof. Dr. Corinna Grühn, Bremen

Kindergeldzuschlag: Unterkunftskosten

§ 6a BKGG
Urteil des 14. Senats des BSG vom 14. 3. 2012 – B 14 KG 1/11 R –
Anmerkung siehe Besprechungsaufsatz von Iven Gräf, Berlin, abgedruckt in diesem Heft S. 82 ff.

Service

Gesamtschau

DOI: https://doi.org/10.37307/j.1864-8029.2013.02
Lizenz: ESV-Lizenz
ISSN: 1864-8029
Ausgabe / Jahr: 2 / 2013
Veröffentlicht: 2013-02-04
 

Jetzt bestellen – für den gesamten Campus.

Archiv

Nutzen Sie unser Archiv und recherchieren Sie in den Inhaltsverzeichnissen, Kurz- und Volltexten seit Ausgabe 1/2006

Jahrgang 2022
Jahrgang 2021
Jahrgang 2020
Jahrgang 2019
Jahrgang 2018
Jahrgang 2017
Jahrgang 2016
Jahrgang 2015
Jahrgang 2014
Jahrgang 2013
Jahrgang 2012
Jahrgang 2011
Jahrgang 2010
Jahrgang 2009
Jahrgang 2008
Jahrgang 2007
Jahrgang 2006