• Schreiben Sie uns!
  • Seite empfehlen
  • Druckansicht

Inhalt der Ausgabe 01/2018

Editorial

Editorial

Inhalt

Inhaltsverzeichnis / Impressum

Aufsätze

Arbeit, Lohn, Beitrag und Rente

Immer wieder finden sich in Rechtsprechung, sozialrechtlichem Schrifttum, Medien und Politik Äußerungen, dass die Rente vor allem von der Höhe der geleisteten Beiträge abhängig sei. Es gelte der Grundsatz der „Beitragsbezogenheit der Rente“.

Das Renten-Überführungsrecht und der 4. Senat des BSG

Durch den nachstehenden Beitrag soll an Hand einiger prägender Themenfelder aus gegebenem Anlass die Rechtsprechung zum Rentenrecht des früheren 4. Senats des Bundessozialgerichts exemplarisch gewürdigt werden.

Die Gebühr für ein Zusammenhangsgutachten des Gewerbearztes im Berufskrankheitenverfahren

Der Aufsatz befasst sich mit der Durchsetzung des Gebührenanspruchs nach § 5 BKV.

Das doppelte AIDA-Risiko

Der amerikanische Marketing-Spezialist Elmo Lewis entwickelte im Jahr 1898 das vierstufige Modell AIDA, welches sich aus den Anfangsbuchstaben der vier Werbeziele zusammensetzt. Das AIDA-Prinzip (Attention, Interest, Desire, Action) beschreibt die vier Phasen, die ein potenzieller Käufer eines Produktes oder einer Dienstleistung durchlaufen muss, um sich letztendlich für einen Kauf zu entscheiden. Diese vier Phasen haben mutmaßlich allein im Jahren 2014 rund 1,8 Millionen Deutsche durchlaufen, als sie sich für eine Urlaubsreise auf einem Kreuzfahrtschiff entschieden hatten, ein Großteil auf den Schiffen des gleichnamigen Branchenführers.

Die rechtliche Bedeutung sogenannter alterstypischer Veränderungen für die Minderung der Erwerbsfähigkeit, den Grad der Schädigungsfolgen und den Grad der Behinderungen (Teil II)

Nachdem im ersten Teil dieses Beitrages (abgedruckt in SGb 2017, 691 ff.) die gemeinsamen Grundlagen für die rechtliche Einordnung alterstypischer Veränderungen und der GdB erörtert worden sind, folgt nun die Betrachtung von MdE und GdS, wobei Gemeinsamkeiten und Unterschiede beleuchtet werden.

Aktuelle Entscheidungen

Übersicht über die jüngste Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts in Leitsätzen

Rechtsprechung mit Anmerkungen

Grundsicherung Arbeitsuchende: Leistungserbringungsrecht / Schuldnerberatung

§§ 16a, 17 SGB II; § 39 SGB I; § 54 Abs. 2 SGG
Urteil des 14. Senats des BSG vom 10.8.2016 – B 14 AS 23/15 R – ECLI:DE:BSG:2016:100816UB14AS2315R0
– Anmerkung von Dr. Thomas Harks, Halle

Pflegeversicherung: Schiedsstelle / Befangenheit / Vergütungsabschlag

§§ 75, 76, 85, 87a SGB XI; § 78 SGG
Urteil des 3. Senats des BSG vom 25.1.2017 – B 3 P 3/15 R – ECLI:DE:BSG:2017:250117UB3P315R0
– Anmerkung von Prof. Heinz-Dieter Gottlieb, Hildesheim

Arbeitsförderung: Eingliederungsvereinbarung / Öffentlich-rechtlicher Vertrag / Sanktion

§§ 37, 44, 159 SGB III; §§ 53 ff. SGB X
Urteil des 11. Senats des BSG vom 4.4.2017 – B 11 AL 5/16 R – ECLI:DE:BSG:2017:040417UB11AL516R0
– Anmerkung von Dr. Claus-Peter Bienert, Potsdam

Kurz notiert

BSG-Richterwoche thematisiert Verbraucherinsolvenzen

Unabhängig von der Zusammensetzung der künftigen Bundesregierung wird sich der Deutsche Bundestag mit der Problematik einer zunehmenden privaten Verschuldung beschäftigen müssen. Nach derzeitigem Kenntnisstand gehen die Experten davon aus, dass 6,13 Prozent der Bevölkerung ein Verbraucherinsolvenzverfahren benötigen. Diesem Themenkomplex widmete sich auch die diesjährige BSG-­Richterwoche.

Service

Gesamtschau

DOI: https://doi.org/10.37307/j.1864-8029.2018.01
Lizenz: ESV-Lizenz
ISSN: 1864-8029
Ausgabe / Jahr: 1 / 2018
Veröffentlicht: 2018-01-04
 

Jetzt bestellen – für den gesamten Campus.

Archiv

Nutzen Sie unser Archiv und recherchieren Sie in den Inhaltsverzeichnissen, Kurz- und Volltexten seit Ausgabe 1/2006

Jahrgang 2022
Jahrgang 2021
Jahrgang 2020
Jahrgang 2019
Jahrgang 2018
Jahrgang 2017
Jahrgang 2016
Jahrgang 2015
Jahrgang 2014
Jahrgang 2013
Jahrgang 2012
Jahrgang 2011
Jahrgang 2010
Jahrgang 2009
Jahrgang 2008
Jahrgang 2007
Jahrgang 2006