• Schreiben Sie uns!
  • Seite empfehlen
  • Druckansicht

Inhalt der Ausgabe 05/2012

Editorial

Editorial

Inhalt

Inhaltsverzeichnis / Impressum

Aufsätze

Optimierung der Refinanzierung (Rückholung) von Grundsicherungsleistungen durch rechtsbereichsintegrierende Auslegung

Der Aufsatz zeigt Möglichkeiten zur Optimierung der Refinanzierung von Grundsicherungsleistungen auf. Diese Vorgehensweise kann auch von anderen Sozialleistungsträgern angewandt werden, die zur Refinanzierung ihrer Sozialleistungen verpflichtet bzw. ermächtigt sind. Parallelen zur nachrangigen steuerfinanzierten Sozialhilfe mit den hier betrachteten Grundsicherungsleistungen liegen auf der Hand.

Beitragsnachforderungen und vorläufiger Rechtsschutz (Teil II)

Die nachfolgenden Darstellungen setzen den Aufsatz aus SGb 2012, S. 193 ff. fort und knüpfen an die Ausführungen zu den Entscheidungen über Beitragsforderungen und die daran beteiligten Behörden an. Haben sich Beitrags(nach)forderungen nicht vermeiden lassen, stellt sich die Frage des Rechtsschutzes gegen möglicherweise rechtswidrige Bescheide. Dabei sollen im Nachfolgenden die Möglichkeiten des vorläufigen Rechtsschutzes erläutert werden.

Reform des BVG-Leistungsrechts 2011

Die Sozialverwaltung ist an das demokratisch legitimierte Gesetz und eine „ungeheure Masse untergesetzlicher Normen auf dem Gebiet des Sozialrechts“ (Zitat Voßkuhle, Der Sozialstaat in der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts, SGb 2011, 181) gebunden. Die Sozialgerichtsbarkeit hat zu kontrollieren, ob die Verwaltung alle diese Vorgaben beachtet und sich in dem „überaus dichten Netz an komplexen Regelungen“ nicht verfängt. Der Gesetzgeber sollte deshalb ständig prüfen, ob er seine Ziele mit weniger Normaufwand erreichen kann. Das hat er jetzt im Leistungsrecht des BVG mit dem Ergebnis zahlreicher Vereinfachungen, insbesondere beim exemplarisch komplizierten Recht des Berufsschadenausgleichs getan.

Die Krankenversicherungspflicht nach § 5 Abs. 1 Nr. 13 SGB V bei haftentlassenen Personen

Das regierungsseitig § 5 Abs. 1 Nr. 13 SGB V beigemessene Selbstverständnis besteht darin, hierdurch werde eine „Bürgerversicherung“ für jeden ermöglicht. In der Praxis sind aber gerade bei besonders hilfebedürftigen Personen wie Haftentlassenen erhebliche Probleme im Zusammenhang mit der Begründung eines Krankenversicherungsschutzes feststellbar. Diese Tatsache lässt es anzweifeln, ob diese Norm dem ihr beigemessenen, hohen Anspruch umfassend gerecht werden kann.

Aktuelle Entscheidungen

Übersicht über die jüngste Rechtsprechung – bearbeitet auf Grund der Presse-Vorberichte und der Presse-Mitteilungen der Gerichte

Rechtsprechung mit Anmerkungen

Verwaltungsverfahren: Forderungsübergang / Familienprivileg

§ 116 SGB X; OEG
Beschluss des 6. Senats des BGH vom 28. 6. 2011 – VI ZR 194/10 –
Anmerkung von Prof. Dr. Katharina von Koppenfels-Spies, Freiburg

Grundsicherung für Arbeitsuchende: Mehrbedarf kostenaufwändige Ernährung

§§ 21, 37 SGB II
Urteil des 14. Senats des BSG vom 24. 2. 2011 – B 14 AS 49/10 R –
Anmerkung von Dr. Judith Brockmann, Hamburg

Verwaltungsverfahren: Erstattung / Erfüllungsfiktion

§ 34a SGB II; §§ 104, 107 SGB X
Urteil des 11. Senats des BSG vom 12. 5. 2011 – B 11 AL 24/10 R –
Anmerkung von Dr. Horst Kater, Berlin

Unfallversicherung: Unternehmer / Pflichtversicherung

§§ 3, 6, 136 SGB VII; § 34 SGB IV; § 31 SGB X; § 52 GKG
Urteil des 2. Senats des BSG vom 17. 5. 2011 – B 2 U 18/10 R –
Anmerkung von Reinhard Holtstraeter, Hamburg

Schrifttum

Schrifttum

Service

Literaturhinweise

Gesamtschau

DOI: https://doi.org/10.37307/j.1864-8029.2012.05
Lizenz: ESV-Lizenz
ISSN: 1864-8029
Ausgabe / Jahr: 5 / 2012
Veröffentlicht: 2012-05-03
 

Jetzt bestellen – für den gesamten Campus.

Archiv

Nutzen Sie unser Archiv und recherchieren Sie in den Inhaltsverzeichnissen, Kurz- und Volltexten seit Ausgabe 1/2006

Jahrgang 2022
Jahrgang 2021
Jahrgang 2020
Jahrgang 2019
Jahrgang 2018
Jahrgang 2017
Jahrgang 2016
Jahrgang 2015
Jahrgang 2014
Jahrgang 2013
Jahrgang 2012
Jahrgang 2011
Jahrgang 2010
Jahrgang 2009
Jahrgang 2008
Jahrgang 2007
Jahrgang 2006