• Schreiben Sie uns!
  • Seite empfehlen
  • Druckansicht

Inhalt der Ausgabe 02/2008

Editorial

Was die Finanzkrise die Ersteller von Sanierungskonzepten lehrt!

Inhalt/Impressum

Inhalt/Impressum

Service

ESVnews

+++ ESVnews: Neue Zeitschriften im ESV-Programm (52) +++ Aktuelle Themen in ESV-Zeitschriften (52) +++

Strategien, Analysen, Empfehlungen

Der Sanierungs-Geschäftsführer in der Unternehmenskrise

In akuten Unternehmenskrisen werden zunehmend „Sanierungs-Geschäftsführer“ eingesetzt. Der Artikel befasst sich mit den Aufgabenstellungen und der Arbeitsweise dieser Sanierer. Darauf aufbauend und unter Berücksichtigung der rechtlichen Risiken werden Erfolgsfaktoren für die Arbeit des Sanierungs-Geschäftsführers herausgearbeitet.

Umsatzsteuer bei der Verwertung von Sicherheiten in der Insolvenz

Im Rahmen zahlreicher Entscheidungen haben der BGH und der BFH zum Problem der Umsatzsteuer bei Verwertung von Sicherheiten in der Insolvenz Stellung genommen. Es wird zu zeigen sein, dass die Verteilung der Umsatzsteuerlast grundsätzlich davon abhängt, wer zur Verwertung des Sicherungsguts berechtigt ist. Auch die Veräußerung einer aus der Masse freigegebenen Sache durch den Schuldner ist Gegenstand der Rechtsprechung gewesen, über die hier ein Überblick gegeben wird.

Das Rechtsdienstleistungsgesetz aus 2007 im Überblick

Mit dem ab dem 1. 7. 2008 anzuwendenden RDG ist dem Gesetzgeber der eigentlich erwartete „große Wurf“ nicht ganz gelungen. Viele unbestimmte Rechtsbegriffe und das leicht mögliche Unterlaufen des RDG über elektronische Rechtsdienstleistungen aus dem Ausland sind dafür kennzeichnend. Weiterhin fraglich ist, ob Anwälte auch im Unterverhältnis zu einem Berufsträger anwaltliche Leistungen erbringen sollten.

Praxisforum, Fallstudien, Arbeitshilfen

Mindestanforderungen an Sanierungskonzepte

Die grundlegende Basis für eine erfolgreiche Unternehmenssanierung ist immer ein plausibles, nachvollziehbares und transparentes Sanierungskonzept. Auf der Grundlage des Gutachtens werden die Sanierungsfähigkeit und Sanierungswürdigkeit des wirtschaftlich schwachen Unternehmens beurteilt. In Anknüpfung an vom IDW formulierte Empfehlungen hat das 2007 gegründete ISU Institut ein Rahmenkonzept zur Erstellung und Begutachtung von Sanierungsgutachten entwickelt, das hier näher vorgestellt wird.

Erkennung von Veränderungen im Verhalten wichtiger Geschäftspartner

Vielfach wird in der Unternehmenspraxis die Beobachtung von Entwicklungen bei Geschäftspartnern, die zumindest auf mittlere Sicht zu Verlusten und im schlimmsten Fall zu einer Gefährdung der Existenz des eigenen Betriebs führen können, vernachlässigt. Hier werden Möglichkeiten aufgezeigt, Veränderungen im Geschäftsgebaren zumindest bei wichtigen Geschäftspartnern zu erkennen und bei Verschlechterungen aktiv zu werden.

Von der KSI-Redaktion für Sie nachgefragt: Qualifizierung mittels des neuen Studiengangs Turn-Around-Management

Erfahrungswerte für die bilanzorientierte Unternehmensüberwachung

Bilanzen sind aussagefähiger als oft angenommen wird! Um sie besser zu durchleuchten, genügt es aber nicht, nur etwa Kennziffern zu errechnen. Es müssen auch Beurteilungsmaßstäbe dafür vorhanden sein, ob und inwieweit die errechneten Werte als günstig oder ungünstig anzusehen sind oder ob sie sogar eine Gefahrensituation anzeigen. Ein solches Instrumentarium wird hier vorgestellt.

Sanierungsberatung und Bargeschäft

Aufgrund einer neuen Entscheidung des BGH dürfte es Unternehmen in der Krise schwerer fallen, dringend benötigten Rechtsrat und professionelle Unterstützung bei der Verhandlung mit Gläubigern und potenziellen neuen Geldgebern über Sanierungsbeiträge zu finden. Denn Berater müssen befürchten, mit ihren Honoraransprüchen auszufallen.

Report, Rechtsprechung, Hinweise

Aktuelle Rechtsprechung zur Krisen-, Sanierungs- und Insolvenzpraxis

+++ Kapitalaufbringung +++ Eigenkapitalersetzende Gebrauchsüberlassung +++ Insolvenzreife +++ Dauerbrenner Lastschriftwiderruf +++ Versicherungsrenten und Insolvenzbeschlag +++ Rechnungslegung des Verwalters +++ Globalzession und Insolvenzanfechtung +++

Neues aus Gesetzgebung und Verwaltung

+++ Reform im Insolvenzrecht +++ EU-weite Durchsetzung von Forderungen +++ Ehegatten-Veranlagungswahlrecht im Insolvenzverfahren +++

Daten & Fakten aus der Wirtschaft

+++ Private Equity +++ Auswahlverfahren für Insolvenzverwalter +++ Die größten Unternehmensinsolven in 2007 +++ Steuerliches Kontenabrufverfahren +++

Service, Literatur, Veranstaltungen

Umfeldinformationen zur Krisen-, Sanierungs- und Insolvenzberatung

+++ KSI-Büchermarkt (93) +++ Nachruf (93) +++ Zeitschriftenspiegel (94/95) +++ KSI-Vorschau (95) +++ Veranstaltungen (96) +++
DOI: https://doi.org/10.37307/j.1868-7784.2008.02
Lizenz: ESV-Lizenz
ISSN: 1868-7784
Ausgabe / Jahr: 2 / 2008
Veröffentlicht: 2008-03-06
 

Jetzt bestellen – für den gesamten Campus.

Archiv

Nutzen Sie unser Archiv und recherchieren Sie in den Inhaltsverzeichnissen, Kurz- und Volltexten seit Ausgabe 1/2005

Jahrgang 2022
Jahrgang 2021
Jahrgang 2020
Jahrgang 2019
Jahrgang 2018
Jahrgang 2017
Jahrgang 2016
Jahrgang 2015
Jahrgang 2014
Jahrgang 2013
Jahrgang 2012
Jahrgang 2011
Jahrgang 2010
Jahrgang 2009
Jahrgang 2008
Jahrgang 2007
Jahrgang 2006
Jahrgang 2005