• Schreiben Sie uns!
  • Seite empfehlen
  • Druckansicht

Inhalt der Ausgabe 02/2010

Editorial

Erstellung von Sanierungskonzepten: Neuer IDW-Standard kommt zur rechten Zeit!

Inhalt

Inhalt/Impressum

Service

ESVnews

+++ ESVnews: Aktuelle Themen in ESV-Zeitschriften (52) +++

Strategien, Analysen, Empfehlungen

Einsatz der betrieblichen Planrechnung in der Insolvenzverwaltung im Kontext des IDW S 6

Die betriebliche Planrechnung stellt ein Instrument zur Verfügung, welches das Unternehmen in seinen wesentlichen Aspekten in einem EDV-gestützten Rechenmodell abbildet und Aussagen über die zu erwartenden Ertrags- und Liquiditätsauswirkungen von unternehmerischen Entscheidungen erlaubt. Dabei sind auch einem Insolvenzverwalter mindestens die Handlungs- und Entscheidungsspielräume sowie die Möglichkeiten zum Eingehen geschäftlicher Risiken einzuräumen, die einem Einzelunternehmer, einem Geschäftsführer einer GmbH bzw. dem Vorstand einer AG zugestanden werden.

Einsatz externer Sanierungsberater aus Bankensicht

Eine von den Verfassern kürzlich abgeschlossene Studie zielt darauf ab, empirische Erkenntnisse über die Zusammenarbeit von Kreditinstituten und Sanierungsberatern zu gewinnen sowie Handlungsempfehlungen zur Verbesserung der Rückführungsquote zu identifizieren. Die Beraterauswahl bei einer Sanierung kann dabei aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachtet werden.

Asset Tracing und Asset Recovery: Möglichkeiten der strafprozessualen Rückgewinnungshilfe

Die staatliche Rückgewinnungshilfe ermöglicht es dem Geschädigten, die Strafverfolgungsbehörden zur Rückführung in Folge von Straftaten verlorener Vermögenswerte als besonders erfolgversprechende Variante der Vermögenssicherung einzusetzen. In der Praxis ist eine ausgewogene Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft notwendig, die sowohl die rechtlichen als auch die tatsächlichen Fallstricke der Rückgewinnungshilfe vermeidet.

Praxisforum, Fallstudien, Arbeitshilfen

Der Mitarbeiter als strategischer Erfolgsfaktor in Krisenzeiten

In Krisensituationen konzentriert sich das Management verstärkt auf die Erarbeitung erforderlicher Sanierungsmaßnahmen, vernachlässigt dabei aber oft die geordnete Kommunikation zu internen Anspruchsgruppen. Der Beitrag gibt daher einige Denkanstöße, wie eine erfolgreiche Mitarbeiterkommunikation in der Krise gestaltet werden kann.

Der BGH als Gourmet oder: Die Auswahl anzuwendender Vorschriften nach Geschmack des Insolvenzsenats

Der BGH hat mit seinem Urteil vom 5. 11. 2009 (auch) den Geschmack der Insolvenzverwalter getroffen: Die Insolvenzanfechtung gezahlten Lohns bleibt trotz des § 28e Abs. 1 Satz 2 SGB IV in vollem Umfang möglich.

Möglichkeiten zur Auflösung einer Private Limited Company by Shares

Unter anderem die niedrigen Gründungskosten haben der Rechtsform der Limited Attraktivität verliehen. In der jüngeren Vergangenheit mehren sich jedoch kritische Stimmen. Der Beitrag zeigt Möglichkeiten auf, wie eine britische Limited aufgelöst und in eine deutsche GmbH überführt werden kann.

Von der KSI-Redaktion für Sie nachgefragt: Welchen Beitrag kann die Unternehmensplanung zur Überwindung der derzeitigen Finanzierungsschwierigkeiten leisten?

Report, Rechtsprechung, Hinweise

Aktuelle Rechtsprechung zur Krisen-, Sanierungs- und Insolvenzpraxis

+++ Schadenersatzpflicht und Weisungsgebundenheit des Geschäftsführers +++ Vorausverfügungen und Sicherungsmaßnahmen +++ Anordnung einer Nutzungsbefugnis im Eröffnungsverfahren +++ Anfechtbarkeit der Zahlung von Arbeitnehmeranteilen zur Sozialversicherung +++ Anfechtbarkeit der Pfändung von künftigen Mietforderungen durch Grundpfandgläubiger +++

Daten & Fakten aus der Wirtschaft

+++ 40.000 Unternehmensinsolvenzen in 2010? +++ Forum Kapitalmarktfinanzierung e.V. +++ Liquidität durch steuerliche Maßnahmen +++ Private Equity: Rückkehr der Investoren +++ IDW-Grundsätze zur Erstellung von Jahresabschlüssen +++ Insolvenzindikator Q4/2009 +++ Preisträger des Dr. Kausch-Preises 2009 +++ Neuer Präsident des IfM Bonn +++

Neues aus Gesetzgebung und Verwaltung

+++ Gewinne aus einem Planinsolvenzverfahren oder aus einer erteilten Restschuldbefreiung +++ EuGH zur Verpflichtung der Behörden, Entscheidungen anzuerkennen +++ Wechsel von der Ist- zur Sollbesteuerung im Insolvenzverfahren +++

Service, Literatur, Veranstaltungen

Umfeldinformationen zur Krisen-, Sanierungs- und Insolvenzberatung

+++ KSI-Vorschau (93) +++ Veranstaltungen (93) +++ KSI-Büchermarkt (94/95) +++ Zeitschriftenspiegel (96) +++
DOI: https://doi.org/10.37307/j.1868-7784.2010.02
Lizenz: ESV-Lizenz
ISSN: 1868-7784
Ausgabe / Jahr: 2 / 2010
Veröffentlicht: 2010-02-26
 

Jetzt bestellen – für den gesamten Campus.

Archiv

Nutzen Sie unser Archiv und recherchieren Sie in den Inhaltsverzeichnissen, Kurz- und Volltexten seit Ausgabe 1/2005

Jahrgang 2022
Jahrgang 2021
Jahrgang 2020
Jahrgang 2019
Jahrgang 2018
Jahrgang 2017
Jahrgang 2016
Jahrgang 2015
Jahrgang 2014
Jahrgang 2013
Jahrgang 2012
Jahrgang 2011
Jahrgang 2010
Jahrgang 2009
Jahrgang 2008
Jahrgang 2007
Jahrgang 2006
Jahrgang 2005