• Schreiben Sie uns!
  • Seite empfehlen
  • Druckansicht

Inhalt der Ausgabe 01/2012

Editorial

Verstetigung von Krisen in volatilen Märkten?

Inhalt

Inhalt / Impressum

Strategien, Analysen, Empfehlungen

Chancen einer Quotenverbesserung durch die „Grundsätze ordnungsgemäßer Insolvenzverwaltung“ (GOI)

Der Verband der Insolvenzverwalter Deutschlands e.V. (VID) hat „Grundsätze ordnungsgemäßer Insolvenzverwaltung“ (GOI) beschlossen. Diese GOI und deren Einhaltung versprechen Vorteile nicht zuletzt für die Gläubiger, die nicht nur mit einem garantierten Qualitätsstandard der Verfahrensabwicklung rechnen dürfen, sondern auch mit höheren Ausschüttungsquoten.

ESUG: Bessere Chancen für Investoren?

Nach den Vorstellungen des BMJ sollen mit dem ESUG die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen für die Sanierung notleidender Unternehmen weiter verbessert werden. Eine substanzielle Steigerung der Fortführungsquoten wird jedoch nur dann eintreten, wenn mit der Reform auch der Erwerb insolventer Unternehmen durch Investoren erleichtert wird! Ob dies zu erwarten ist, wird in dem Beitrag näher analysiert.

Change Management – Kernthesen zum Wesen betrieblicher Veränderungsprozesse auf dem Prüfstand

In ihrem KSI-Beitrag „Change Management: Die Philosophie der Transformation“ beleuchten Simons/Bubner betriebliche Transformationsprozesse aus einem selbst erklärten grundlegenden Blickwinkel. Die Thesen über erfolgversprechende Unternehmenstransformationen und ihre dahinterstehenden Prämissen geben einen guten Anlass, um sich einige der grundsätzlichen Herausforderungen ins Gedächtnis zu rufen, vor denen Change Management, Restrukturierungs- und Sanierungsvorhaben regelmäßig stehen.

Risikobericht als self-fulfilling prophecy in der Krise

Die Risikoberichterstattung kann sich in der Krise als self-fulfilling prophecy (selbst erfüllende Prophezeiung) erweisen: U. U. gewähren Banken keine weiteren Kredite oder kündigen sogar bestehende Kredite aus Sorge vor der Insolvenz ihres Kreditnehmers. Dann ist auch eine Finanzierung über den Kapitalmarkt schwierig. Es kommt zu einer Gratwanderung für die Unternehmensleitung und den Abschlussprüfer.

Praxisforum, Fallstudien, Arbeitshilfen

Verfeinerte Bonitätsbewertung für das Kreditrisikomanagement

Im Zuge der Einführung einer neuen Auskunftsgeneration hat Creditreform die Berechnungsmethode und die Informationsgrundlage für den sog. Bonitätsindex, ein in Deutschland führendes Bewertungsinstrument für Kreditentscheidungen in der Unternehmenspraxis, weiterentwickelt. Das Ziel bestand in der weiteren Steigerung der Prognosegüte des Auskunftssystems zum Nutzen der Anwender in den Unternehmen und Kreditinstituten.

Working Capital Management im Anlagenbau

Die Sicherung ausreichender Liquidität ist in Krisenzeiten oder in Zeiten starken Wachstums für Unternehmen von besonderer Bedeutung. Eine besondere Bedeutung hat die Liquiditätssicherung im Anlagenbau, da die hohen Auftragsvolumina und langen Projektlaufzeiten hohe Risiken für die Liquiditätslage mit sich bringen. Die Fallstudie veranschaulicht damit verbundene Gefahren.

Neue Rahmenbedingungen für die Insolvenzverwaltung

Aktueller geht es kaum: Nachdem der Bundestag am 26. 10. 2011 mit seiner Zu stimmung einen vorläufigen Schlusspunkt im ESUG-Gesetzgebungsverfahren gesetzt hatte, bot sich dem VID schon am Folgetag die seltene Gelegenheit zur sofortigen Auf arbeitung der mit dem ESUG verbundenen Problematik. Daneben beschäftig ten sich die Kongressteilnehmer insbeson dere mit den GOI und dem Verhältnis von Steuerrecht und Insolvenzrecht.

Von der KSI-Redaktion für Sie nachgefragt: Schnell-Analysen im Turnaround: Gefahrenquelle oder Wunderwaffe?

Firmen, die vor einem dramatischen Wandel stehen, benötigen nicht nur klare Strategien, Ziele und eine straffe Führung, sondern auch das richtige Maß an Empathie und Kommunikation zum Markt und zur Belegschaft. In Krisensituationen steigt zudem unter Hinzuziehung vieler Beteiligter die Gefahr, dass wertvolle Signale und auch Zeit verstreichen sowie eine zügige Verzahnung aller Akteure behindert wird. Wie kann dem entgegen gewirkt werden?

Report, Rechtsprechung, Hinweise

Aktuelle Rechtsprechung zur Krisen-, Sanierungs- und Insolvenzpraxis

+++ Neugründung einer Mantelgesellschaft +++ Vorstandshaftung für Fehl-Transaktionen +++ Aufrechnung mit Insolvenzforderung +++ Genehmigung einer Lastschrift +++ Geschäftsführerhaftung für Steuerschulden +++ Kfz-Steuer als Masseverbindlichkeit +++

Daten & Fakten aus der Wirtschaft

+++ Unternehmensinsolvenzen: Trendwende? +++ Aufgaben der Internen Revision +++ Insolvenzindikator 03/2011 +++ Gütesiegel für Sanierungsberater +++ Geschäftsneugründungen +++ EU-Mittelstandsförderung +++ Dr. Kausch-Preis 2011 +++ Zahlungsmoral vor Absturz? +++ Berliner Erklärung +++

Neues aus Gesetzgebung und Verwaltung

+++ ESUG verabschiedet +++ Berichtigung von Forderungen im Insolvenzverfahren +++

Service, Literatur, Veranstaltungen

Umfeldinformationen zur Krisen-, Sanierungs- und Insolvenzberatung

+++ Aktuelle Themen (4) +++ Neues BFB-Präsidium (4) +++ Vorschau (4) +++ Büchermarkt (46) +++ Veranstaltungen (47) +++ Zeitschriftenspiegel (48) +++
DOI: https://doi.org/10.37307/j.1868-7784.2012.01
Lizenz: ESV-Lizenz
ISSN: 1868-7784
Ausgabe / Jahr: 1 / 2012
Veröffentlicht: 2012-01-04
 

Jetzt bestellen – für den gesamten Campus.

Archiv

Nutzen Sie unser Archiv und recherchieren Sie in den Inhaltsverzeichnissen, Kurz- und Volltexten seit Ausgabe 1/2005

Jahrgang 2022
Jahrgang 2021
Jahrgang 2020
Jahrgang 2019
Jahrgang 2018
Jahrgang 2017
Jahrgang 2016
Jahrgang 2015
Jahrgang 2014
Jahrgang 2013
Jahrgang 2012
Jahrgang 2011
Jahrgang 2010
Jahrgang 2009
Jahrgang 2008
Jahrgang 2007
Jahrgang 2006
Jahrgang 2005