• Schreiben Sie uns!
  • Seite empfehlen
  • Druckansicht

Inhalt der Ausgabe 03/2006

Editorial

Mittelstand in Dauerkrise?!

Inhalt/Impressum

Inhalt

Service

ESVnews

+++ ESVnews: Neue Zeitschriften im ESV-Programm / Bundesverdienstkreuz an BDUVizepräsident Mackebrandt (IV) +++

Strategien, Analysen, Empfehlungen

Strategische Defizite von KMU

Die Überlebensfähigkeit von Unternehmen wird wesentlich von der Wahl der Unternehmensstrategie bestimmt. Dieser Beitrag widmet sich der Frage, welche strategischen betriebswirtschaftlichen Instrumente speziell im Rahmen eines Unternehmens-Turnarounds – also bei der Umkehr einer negativen Unternehmensentwicklung aus einer Unternehmenskrise heraus in einen nachhaltig positiven Verlauf – geeignet sind, die Strategieentwicklung und -implementierung zu unterstützen.

Gestaltende Sanierung: Management der Kosten- und Wachstumstreiber

Erfolgreiche Unternehmer sind aktive Krisenmanager, indem sie dafür Sorge tragen, dass Krisen frühzeitig erkannt und auf geringer Eskalationsstufe bewältigt werden. Im Fokus der gestaltenden „Vorsorge“ stehen Kosten- und Wertetreiber, über die es gelingt, Kostenantriebskräfte zu eliminieren und die gebündelten Wertetreiber im Markt zur Wirkung zu bringen.

Der Rangrücktritt als Sanierungsinstrument

Unter bestimmten Voraussetzungen können Rangrücktritte den Ausweis einer Verbindlichkeit in der Überschuldungsbilanz vermeiden und damit eine drohende Überschuldung verhindern bzw. eine bereits eingetretene Überschuldung beseitigen. Der Erfolg der Sanierungsmaßnahme hängt jedoch insbesondere von den Auswirkungen auf die Steuerbilanz ab.

Cash-Pools: Eine juristische Gratwanderung

Der BGH hat die Regeln für die Finanzierung über Cash-Pools drastisch verschärft. Dem Kapitalschutz wird Vorrang vor einer effizienten Konzerninnenfinanzierung eingeräumt. Die neuere Rechtsprechung läuft darauf hinaus, dass Cash-Pool-Systeme nur noch aus dem freien Eigenkapital heraus betrieben werden dürfen.

Praxisforen, Fallstudien, Arbeitshilfen

Positive Schrumpfung statt negativen Wachstums

Eine der Kernaufgaben eines Unternehmers ist es, sein Unternehmen den aktuellen Marktbedingungen anzupassen. Auch bei einer Schrumpfung von Märkten ist der Einsatz der richtigen Instrumente für das langfristige Überleben einer Unternehmung sicherzustellen.

Referentenentwurf eines Gesetzes zur Vereinfachung des Insolvenzverfahrens

Mit den beabsichtigten Änderungen der InsO wird einer in Teilen bereits gängigen Insolvenzpraxis auch gesetzestechnisch Rechnung getragen. Neben begrüßenswerten Klarstellungen drohen aber auch Erschwerungen, so hinsichtlich der Betriebsfortführung.

Krisenberatung und Wettbewerbsfähigkeit

Die Fachverbandstagung Sanierungs- und Insolvenzberatung des BDU beschäftigte sich im März 2006 mit dem Themenkreis „Krisenberatung und Wettbewerbsfähigkeit“. Dies betraf die Krisenprävention ebenso wie Maßnahmen bei bereits eingetretener Krise, insbesondere solche zur Wiedererlangung der Kreditwürdigkeit und Kapitaldienstfähigkeit.

Von der KSI-Redaktion für Sie nachgefragt: Wie lässt sich die Vertriebssteuerung in Krisensituationen effektiv gestalten?

Report, Rechtsprechung, Hinweise

Aktuelle Rechtsprechung zur Krisen-, Sanierungs- und Insolvenzpraxis

+++ Unterbilanzhaftung: Vorbelastung beim Start-up-Unternehmen +++ Eigenkapitalersatzrecht: Grundstücksveräußerung durchbricht eigenkapitalersetzende Nutzungsüberlassung +++ Durchgriffshaftung: Voraussetzungen der Vermögensvermischung +++ Forderungsanmeldung: Überflüssige Förmelei +++ Mietverhältnis in der Insolvenz +++ Umfang
der Insolvenzmasse: Leitlinien zur Behandlung von Steuererstattungsansprüchen +++

Neues aus Gesetzgebung und Verwaltung

+++ Forderungssicherungsgesetz +++ Insolvenzsicherung der Ansprüche auf Betriebsrenten +++ Reform des GmbH-Rechts +++ Konten- und Bargeldpfändungsschutz für Kindergeld +++ Information der Finanzverwaltung über Insolvenzgeldzahlungen +++

Service, Literatur, Veranstaltungen

Umfeldinformationen zur Krisen-, Sanierungs- und Insolvenzberatung

+++ KSI-Büchermarkt: Heidelberger Kommentar zur Insolvenzordnung / Haftung und Duldung im Steuerrecht / Sicherheitspools der Lieferanten und Banken im Insolvenzverfahren (V) +++ Zeitschriftenspiegel (VI) +++ Veranstaltungen (VIII) +++ KSI-Vorschau (VIII) +++ Daten und Fakten aus der Wirtschaft: Wirkungen des Kontenabrufverfahrens / Zahl der Limiteds in Deutschland / Bürokratieabbau (105) +++
DOI: https://doi.org/10.37307/j.1868-7784.2006.03
Lizenz: ESV-Lizenz
ISSN: 1868-7784
Ausgabe / Jahr: 3 / 2006
Veröffentlicht: 2006-05-01
 

Jetzt bestellen – für den gesamten Campus.

Archiv

Nutzen Sie unser Archiv und recherchieren Sie in den Inhaltsverzeichnissen, Kurz- und Volltexten seit Ausgabe 1/2005

Jahrgang 2022
Jahrgang 2021
Jahrgang 2020
Jahrgang 2019
Jahrgang 2018
Jahrgang 2017
Jahrgang 2016
Jahrgang 2015
Jahrgang 2014
Jahrgang 2013
Jahrgang 2012
Jahrgang 2011
Jahrgang 2010
Jahrgang 2009
Jahrgang 2008
Jahrgang 2007
Jahrgang 2006
Jahrgang 2005