• Schreiben Sie uns!
  • Seite empfehlen
  • Druckansicht

Inhalt der Ausgabe 01/2016

Editorial

Schutzschirm für Mittelstandsrisiken

Inhalt

Inhalt / Impressum

Strategien, Analysen, Empfehlungen

Bewertung von Kapitalgeberansprüchen im Rahmen eines Sanierungsversuchs

Der Beitrag diskutiert die Bewertung von Kapitalgeberansprüchen bei der Entscheidung zwischen Fortführung und Liquidation aus Sicht der Gesamtheit der Kapitalgeber (Bewertungsanlass 1) sowie bei der Prüfung der Umsetzbarkeit und der Umsetzung des Sanierungsversuchs differenziert nach Kapitalgebergruppen (Bewertungsanlass 2). Dabei werden die Bewertungstechnik und die Implikationen des Bewertungsergebnisses dargestellt.

Ganzheitlicher Turnaround-Prozess für Firmenkunden Teil B

Der Sanierungsprozess umfasst nicht nur die Erstellung eines Sanierungskonzepts und dessen Umsetzung, sondern auch die Phasen vor der Einleitung einer Sanierung und nach der Umsetzung der Sanierungsmaßnahmen. Diese Stadien sollten vermehrt Beachtung finden, um den Gesamtbankerfolg mit einer effektiven Risikofrüherkennung und einer wirksamen Problemkreditbearbeitung über die valide festgestellte nachhaltige Wettbewerbsfähigkeit eines Firmenkunden deutlich zu erhöhen. Teil A des Beitrags befasste sich zunächst mit dem Intensivkonzept, Teil B gibt nun Empfehlungen zum Nachhaltigkeitskonzept.

Erfolgsfaktoren von Distressed M&A-Transaktionen

Niedrige Zinsen sowie viel Liquidität der Investoren den Blick auf sog. Distressed M&A-Transaktionen. Im Vergleich zu einer klassischen M&A-Transaktion stehen der Zeitdruck und insolvenzrechtliche Aspekte im Vordergrund der Durchführung von Distressed M&A-Transaktionen, die angesichts der angespannten Liquiditätslage eine besondere Risikoeinschätzung und -abschätzung des Verkäufers bzw. Käufers erfordern.

Umsatzsteuerrisiken für die Insolvenzmasse

Eine wesentliche Aufgabe des Insolvenzverwalters ist es, die Forderungen der Insolvenzgläubiger über die Insolvenzmasse maximal zu befriedigen. Dabei belastet seine Leistung die Insolvenzmasse zusätzlich zugunsten der Finanzverwaltung insoweit, wie der Insolvenzmasse ein Vorsteuerabzug auf die Rechnung des Insolvenzverwalters verwehrt bleibt. Nach der neueren Rechtsprechung des BFH ist das Ermessen stark eingeschränkt.

Praxisforum, Fallstudien, Arbeitshilfen

Insolvenz und Nachsorge

Die Häufung der in der Restrukturierungspraxis auftretenden Fälle von Unternehmen, die nach Beendigung eines Insolvenzverfahrens erneut Insolvenz beantragen müssen, gibt Anlass, sich mit der Notwenigkeit einer Nachsorge für das Unternehmen nach erfolgter Verfahrensbeendigung zu befassen. Dabei ist zu klären, welche Komponenten die Nachsorge erfassen muss, und zu prüfen, wie sie überwacht werden sollte, um den Geschäftsrisiken, die sich vor und aus dem Insolvenzverfahren ergeben, adäquat begegnen zu können.

Von der KSI-Redaktion für Sie nachgefragt: 2016: Ruhiger Restrukturierungsmarkt oder weitreichende Krisenszenarien?

Die deutsche Wirtschaft befindet sich offenbar in einer ausgesprochen robusten Verfassung. Unterstützt durch günstige Wechselkurse, niedrige Rohstoffpreise und eine andauernde Niedrigzinspolitik der Zentralbanken entsteht leicht der Eindruck einer stabilen, zukunftsfähigen Unternehmenslandschaft. Gibt es wirklich so wenig Restrukturierungsbedarf? Über entgegen stehende aktuelle Eindrücke und Erwartungen für 2016 sprachen wir mit Vertretern der CIC Consultingpartner GmbH.

Insolvenzrecht vor neuen Weichenstellungen

Mit einem wiederum breit gespannten Themenspektrum fand am 5.11./6.11.2015 in Berlin der Insolvenzverwalterkongress 2015 statt. Im Vordergrund standen neben aktueller BGH-Rechtsprechung insbesondere die in Vorbereitung befindlichen insolvenzrechtlichen Gesetzesvorhaben. Auch die Frage der Notwendigkeit eines außergerichtlichen Verfahrens wurde thematisiert.

Report, Rechtsprechung, Hinweise

Aktuelle Rechtsprechung zur Krisen-, Sanierungs- und Insolvenzpraxis

+++ Amtsniederlegung durch den Geschäftsführer in der Krise +++ Bezugsrecht aus Risikolebensversicherung +++ Abwendung der Zwangsvollstreckung durch Leistungsrückgewähr +++ Verzicht des Finanzamts im Insolvenzplan +++ Einkommensteuer als Masseschuld +++

Daten & Fakten aus der Wirtschaft

+++ Mittelstandsrisiken +++ Insolvenzindikator +++ Insolvenzen 2015 +++

Neues aus Gesetzgebung und Verwaltung

+++ Deutsches Insolvenzrecht weltmarktführend +++ Höherer Schwellenwert im „Small-Claims“-Verfahren +++ Konsolidierungswahlrecht im Insolvenzverfahren +++ IDW und WPK zum Insolvenzanfechtungsrecht +++ Erwerb zahlungsgestörter Forderungen +++ Ertragsteuerliche Behandlung von Sanierungsgewinnen +++

Service, Literatur, Veranstaltungen

Umfeldinformationen zur Krisen-, Sanierungs- und Insolvenzberatung

+++ ESVnews: Aktuelle Themen in ESV-Zeitschriften / Stiftung & Sponsoring (4) +++ Büchermarkt (45) +++ Zeitschriftenspiegel (46/47) +++ Veranstaltungen (48) +++
DOI: https://doi.org/10.37307/j.1868-7784.2016.01
Lizenz: ESV-Lizenz
ISSN: 1868-7784
Ausgabe / Jahr: 1 / 2016
Veröffentlicht: 2016-01-04
 

Jetzt bestellen – für den gesamten Campus.

Archiv

Nutzen Sie unser Archiv und recherchieren Sie in den Inhaltsverzeichnissen, Kurz- und Volltexten seit Ausgabe 1/2005

Jahrgang 2022
Jahrgang 2021
Jahrgang 2020
Jahrgang 2019
Jahrgang 2018
Jahrgang 2017
Jahrgang 2016
Jahrgang 2015
Jahrgang 2014
Jahrgang 2013
Jahrgang 2012
Jahrgang 2011
Jahrgang 2010
Jahrgang 2009
Jahrgang 2008
Jahrgang 2007
Jahrgang 2006
Jahrgang 2005