• Schreiben Sie uns!
  • Seite empfehlen
  • Druckansicht

Inhalt der Ausgabe 04/2008

Editorial

Insolvenzantragspflicht innerhalb der Drei-Wochen-Frist als „Sanierungsbremse“?

Inhalt/Impressum

Inhalt/Impressum

Service

ESVnews

+++ ESVnews: Aktuelle Themen in ESV-Zeitschriften / Mitglied des KSI-Herausgeberbeirats in den Board der EFAA gewählt (148) +++

Strategien, Analysen, Empfehlungen

Der Chief Restructuring Officer – Master-Krisenmanager oder alter Wein in neuen Schläuchen?

Mit dem Chief Restructuring Officer erscheint zunehmend ein neuer Player im Restrukturierungsmarkt. Der Beitrag geht der Frage nach, ob er tatsächlich der von den Befürwortern propagierte Master-Krisenmanager ist oder ob es sich lediglich um ein geschicktes Marketinginstrument handelt. Aus einer Befragung der verschiedenen Anspruchsgruppen der Unternehmenssanierung wird das Rollenprofil eines CRO detailliert herausgearbeitet und mit den Profilen anderer Sanierungsexperten, insbesondere dem Sanierungsgeschäftsführer und dem Insolvenzverwalter, verglichen.

Bedeutung qualitativer Faktoren im Mittelstandsrating

Nach den Ergebnissen der qualitativen Insolvenzursachenforschung sind Unternehmenskrisen nur in seltenen Fällen als Schicksal zu bezeichnen. Begünstigt durch mangelnde Managementqualifikationen, überhastete Expansion oder falsche Produktpolitik werden Unternehmen und die hier geschaffenen Arbeitsplätze gefährdet. Die Identifizierung von Frühwarnindikatoren für sich abzeichnende Unternehmenskrisen steht daher bei der Entwicklung der Ratingverfahren im Vordergrund. Hier wird auf der Basis einer Praxisbefragung berichtet, welche Anforderungen aus Bankensicht zu erfüllen sind.

Operative Sanierung von Automobilzulieferbetrieben

Automobilhersteller und ihre Zulieferer haben für die deutsche Volkswirtschaft eine enorme Bedeutung. Wirtschaftliche Schwierigkeiten beeinflussen nicht nur das betroffene Unternehmen und seine Mitarbeiter selbst, sondern auch seine Geschäftspartner, insbesondere Kunden und Financiers. Wie bei der operativen Sanierung eines mittelständischen Zulieferers vorzugehen ist, verdeutlicht dieser Beitrag auf der Basis entsprechender Praxiserfahrungen.

Praxisforum, Fallstudien, Arbeitshilfen

Strukturierte M&A-Prozesse als Instrument des Turnarounds

In Sondersituationen kann ein strukturierter M&A-Prozess einen wirkungsvollen Beitrag zur nachhaltigen Sanierung darstellen. Die hohe Komplexität sowie das enge Zeitfenster stellen dabei besondere Herausforderungen dar. Anhand von drei Fallbeispielen aus der Praxis werden Problemstellungen und Lösungsmöglichkeiten dargestellt. Die Autoren erwarten in den kommenden zwei Jahren einen deutlichen Anstieg des Distressed-M&A-Markts in Europa.

Der Sonderinsolvenzverwalter: Rechtsschutz für absonderungsberechtigte Insolvenzgläubiger

Schadenersatzansprüche der Insolvenzmasse gegen den durch das Insolvenzgericht bestellten Insolvenzverwalter wegen vorsätzlicher oder fahrlässiger Pflichtverletzung können gem. § 92 Satz 2 InsO nur durch einen anderen Insolvenzverwalter geprüft und geltend gemacht werden. Die Sonderinsolvenzverwaltung stellt deshalb nur dann ein wirksames Mittel zum Schutz der Insolvenzgläubiger dar, wenn jeder Gläubiger beim Insolvenzgericht die Einsetzung eines Sonderverwalters beantragen kann und die Entscheidungen des Insolvenzgerichts durch die Rechtsmittel der Beschwerde und Rechtsbeschwerde überprüft werden können.

Von der KSI-Redaktion für Sie nachgefragt: Worauf sollte sich die Personalführung in stürmischen Zeiten fokussieren?

Report, Rechtsprechung, Hinweise

Aktuelle Rechtsprechung zur Krisen-, Sanierungs- und Insolvenzpraxis

+++ Eigenkapitalersatz und Wertersatz +++ Haftung bei der GbR und Erklärungen in Bezug auf Gesellschaftsgrundstücke +++ Zahlungsunfähigkeit gemäß § 17 InsO +++ Masseverbindlichkeiten im Eröffnungsverfahren +++ Rückgriffsanspruch des Bürgen und Absonderungsrecht +++ Deckungsanfechtung und Wegfall des subjektiven Tatbestands +++ Fälligkeit der Ansprüche aus einer Bürgschaft +++

Neues aus Gesetzgebung und Verwaltung

+++ Regierungsentwurf des BilMoG +++ Sonderkündigungsrecht bei Kreditverkauf? +++ EU-Ministerrat hat Rom-I-Verordnung verabschiedet +++ Einspruchsverfahren in Insolvenzfällen +++ Angestellter Rechtsanwalt als Insolvenzverwalter: Unternehmereigenschaft? +++

Daten & Fakten aus der Wirtschaft

+++ Kleinbetriebe weiter mit Finanzierungsschwierigkeiten +++ Kostenlose Erstberatung für Mittelständler +++ Fachberater für Sanierung: Übereinstimmung von BStBK und DStV +++ Studie: Gründer und Nachfolger häufig schlecht qualifiziert +++

Service, Literatur, Veranstaltungen

Umfeldinformationen zur Krisen-, Sanierungs- und Insolvenzberatung

+++ KSI-Büchermarkt: Handbuch der Unternehmensberatung / Ursachen für Sanierungsmisserfolge in mittelständischen Unternehmen / Supply chain Finanzierung / Betriebswirtschaftslehre für Existenzgründer / Handbuch Anti-Fraud-Management (189) +++ KSI-Vorschau (189) +++ Veranstaltungen (190/191) +++ Zeitschriftenspiegel (192) +++
DOI: https://doi.org/10.37307/j.1868-7784.2008.04
Lizenz: ESV-Lizenz
ISSN: 1868-7784
Ausgabe / Jahr: 4 / 2008
Veröffentlicht: 2008-07-08
 

Jetzt bestellen – für den gesamten Campus.

Archiv

Nutzen Sie unser Archiv und recherchieren Sie in den Inhaltsverzeichnissen, Kurz- und Volltexten seit Ausgabe 1/2005

Jahrgang 2022
Jahrgang 2021
Jahrgang 2020
Jahrgang 2019
Jahrgang 2018
Jahrgang 2017
Jahrgang 2016
Jahrgang 2015
Jahrgang 2014
Jahrgang 2013
Jahrgang 2012
Jahrgang 2011
Jahrgang 2010
Jahrgang 2009
Jahrgang 2008
Jahrgang 2007
Jahrgang 2006
Jahrgang 2005