• Schreiben Sie uns!
  • Seite empfehlen
  • Druckansicht

Inhalt der Ausgabe 04/2012

Editorial

BGH untermauert Beratungspflicht bei Krisenanzeichen

Inhalt

Inhalt / Impressum

Strategien, Analysen, Empfehlungen

Krisenmanagement in Familienunternehmen unter Berücksichtigung des Familien-Faktors

Für das Einsatzgebiet Familienunternehmen stellen sich für einen Restrukturierungs- und Sanierungsexperten besondere Herausforderungen. Neben den klassischen Inhalten einer Sanierung (wie der strategischen Neuausrichtung, der operativen Restrukturierung und Maßnahmen zur Sicherstellung der Liquidität) kann es sinnvoll sein, die Chancen und Risiken, die aus dem „Familien-Faktor“ resultieren, gezielt zu adressieren.

Kulturelle Neuausrichtung als Katalysator erfolgreicher Unternehmenssanierung

Im Rahmen von Sanierungskonzepten wird regelmäßig eine Vielzahl organisatorischer Rahmenbedingungen und struktureller Maßnahmen kritisch hinterfragt und im Leitbild des sanierten Unternehmens festgeschrieben. Dabei werden häufig kulturelle Aspekte vernachlässigt, da unter hohem Zeitdruck schnelle, belastbare Ergebnisse generiert werden müssen, um ein Scheitern der Sanierungsbemühungen möglichst zu vermeiden.

Unternehmensberater als Bescheiniger nach § 270b Abs. 1 Satz 3 InsO

Mit Inkrafttreten des ESUG am 1.3.2012 hat der Gesetzgeber in § 270b InsO ein vorgerichtliches Verfahren der insolvenznahen Sanierung eingeführt. Dabei stellt sich auch die Frage, wer „geeignete Person“ ist, die dem Eröffnungsantrag beizufügende Bescheinigung auszustellen, aus der sich die grundsätzliche Sanierungsfähigkeit ergeben soll. Die in der Literatur hierzu schon recht zahlreich versuchten Beantwortungen sind recht unterschiedlich ausgefallen, sodass weiter Erörterungsbedarf besteht.

Lebensversicherungen in der Insolvenz des Arbeitgebers

Die Bedeutung der betrieblichen Altersvorsorge nimmt stetig zu. Vielfach nutzen Arbeitgeber die freiwillige Zusage solcher Leistungen im Wettbewerb, um neue Mitarbeiter zu gewinnen. Der Gesetzgeber hat Arbeitnehmern zudem einen Anspruch auf Entgeltumwandlung (§ 1a BetrAVG) und damit auf betriebliche Altersvorsorge eingeräumt. Ein wichtiger Baustein vieler betrieblicher Versorgungszusagen sind Lebensversicherungen. In der Insolvenz des Arbeitgebers stellt sich die Frage, wem die Leistungen zustehen.

Praxisforum, Fallstudien, Arbeitshilfen

„Die neue Normalität“ oder: Auf was müssen sich Unternehmen in Zukunft einstellen?

Die aktuelle Unternehmensumwelt ist durch eine stark gestiegene Volatilität der Rohstoffbzw. Beschaffungsmärkte und eine zunehmende Abkoppelung der Finanzströme von den realwirtschaftlichen Leistungsprozessen gekennzeichnet. Ziel des Beitrags ist es, diese Entwicklungstendenzen hinsichtlich ihrer Relevanz für unternehmerische Leistungsprozesse zu analysieren und entsprechende Lösungsmöglichkeiten aufzuzeigen, wie die Unternehmen auf diese neue Normalität reagieren können.

Erfolgreiche Kommunikation in Krisensituationen

Geraten Unternehmen oder auch Einzelpersonen in eine Schieflage, ist es meist die Wahrnehmung in der Öffentlichkeit, die darüber entscheidet, ob aus einer Konfliktsituation ein handfester Skandal wird. Anhand von praxisnahen Beispielen sollen verschiedene Möglichkeiten für eine erfolgreiche Krisenkommunikation aufgezeigt werden.

Von der KSI-Redaktion für Sie nachgefragt: Nachhaltigkeit – auch ein Thema im Krisen- und Sanierungsumfeld?

Vor dem Hintergrund aktueller gesellschaftlicher Fragestellungen wie Globalisierung, Klimawandel und Finanzkrise wird vermehrt auch grundsätzliche Kritik an der Wertschöpfung von Unternehmen laut. Damit die Glaubwürdigkeit und das Vertrauen in das verantwortungsvolle Handeln von Unternehmen zurück gewonnen werden können, sind nachhaltige Geschäftsmodelle unabdingbar. Können sich das nur erfolgsverwöhnte Global Player leisten oder – und ggf. wie – strahlt das auch auf im Wettbewerb unter Druck stehende Mittelständler aus?

Report, Rechtsprechung, Hinweise

Aktuelle Spannungsfelder der Sanierungsberatung

+++ Unterbilanzhaftung von Gesellschaftern +++ Freigabe von Vermögen aus einer beruflichen Selbständigkeit +++ Entlassung eines Treuhänders wegen Pflichtverletzung +++ Weitere Rechtsprechung in Kürze +++ Hilfe in der Krise vom Finanzgericht +++ Eigenkapitalersatz im Steuerrecht +++ Steuererlass bei sanierungsbedingtem Forderungsverzicht +++ Weitere finanzgerichtliche Entscheidungen im Überblick +++

Daten & Fakten aus der Wirtschaft

+++ Anstieg der Unternehmensinsolvenzen +++ Beurteilung von Fehlerrisiken +++ Zahlungsverhalten in Deutschland +++ Insolvenzindikator Q1/2012 +++ Bundeskartellamt richtet anonymes Hinweisgebersystem ein +++ DCGK-Änderungen zu Aufsichtsräten +++ Exportorientierte Unternehmen krisensicherer? +++

Neues aus Gesetzgebung und Verwaltung

+++ Gesetzentwurf zur Bekämpfung von Zahlungsverzug +++ Studie zum Überschuldungsbegriff +++ Inkassoregulierung +++ Neue Maßnahmen zur Bankensanierung +++ EU-Expertengruppe zum Insolvenzrecht +++

Service, Literatur, Veranstaltungen

Umfeldinformationen zur Krisen-, Sanierungs- und Insolvenzberatung

+++ ESVnews: Aktuelle Themen in ESV-Zeitschriften (148) +++ KSI-Vorschau (148) +++ Büchermarkt (189) +++ Zeitschriftenspiegel (190/191) +++ Veranstaltungen (192) +++
DOI: https://doi.org/10.37307/j.1868-7784.2012.04
Lizenz: ESV-Lizenz
ISSN: 1868-7784
Ausgabe / Jahr: 4 / 2012
Veröffentlicht: 2012-07-03
 

Jetzt bestellen – für den gesamten Campus.

Archiv

Nutzen Sie unser Archiv und recherchieren Sie in den Inhaltsverzeichnissen, Kurz- und Volltexten seit Ausgabe 1/2005

Jahrgang 2022
Jahrgang 2021
Jahrgang 2020
Jahrgang 2019
Jahrgang 2018
Jahrgang 2017
Jahrgang 2016
Jahrgang 2015
Jahrgang 2014
Jahrgang 2013
Jahrgang 2012
Jahrgang 2011
Jahrgang 2010
Jahrgang 2009
Jahrgang 2008
Jahrgang 2007
Jahrgang 2006
Jahrgang 2005