• Schreiben Sie uns!
  • Seite empfehlen
  • Druckansicht

Inhalt der Ausgabe 12/2020

Inhalt

Inhalt / Impressum

Jahresinhaltsverzeichnis 2020

Aufsätze

Simsalabim – Wie die Finanzverwaltung Mehrzweck-Gutscheine in Einzweck-Gutscheine verwandelt

Die umsatzsteuerliche Behandlung von Gutscheinen wurde von den europäischen Finanzbehörden der einzelnen Mitgliedstaaten wegen des Fehlens einer einheitlichen Rechtsgrundlage naturgemäß sehr unterschiedlich praktiziert. Aus diesem Grund wurde im Jahr 2016 die MwStSystRL um ausdrückliche Regelungen zur Besteuerung von Gutscheinen ergänzt. Die Gesetzesänderung, die in den Mitgliedstaaten bis zum 31.12.2018 umgesetzt werden musste, soll eine einheitliche steuerliche Behandlung von im europäischen Binnenmarkt gehandelten Gutscheinen gewährleisten und gerade die Wettbewerbsfähigkeit großer Unternehmen, die im gesamten europäischen Raum agieren, sicherstellen.

Monetary Unit Sampling (MUS)

Die Digitalisierung der Wirtschaft in Zeiten von Industrie 4.0 sorgt für eine stetig zunehmende Datenmenge. Diese zu beherrschen und in kürzester Zeit auszuwerten ist nicht nur für die Controlling-, Steuerabteilungen und Wirtschaftsprüfungen eine Herausforderung. Die steuerliche Betriebsprüfung kämpft mit dem gleichen Problem. Große Datenmengen führen dazu, dass Prüfungsfelder unter Umständen nicht oder nur unzureichend bearbeitet werden können. Zur Beherrschung des Problems werden daher neue Prüfungsmethoden entwickelt und zur Anwendung gebracht. Mit Monetary Unit Sampling (MUS) als statistisch-mathematisches Verfahren lässt sich ein Prüffeld durch eine qualifizierte Stichprobe im ersten Schritt repräsentativ überprüfen.

Status Quo: Akteneinsichtsrecht im steuerlichen Verwaltungsverfahren

Seit Inkrafttreten der DSGVO zum 25.5.2018 kommt es bei den Finanzämtern vermehrt zum Eingang von Anträgen auf Akteneinsicht im steuerlichen Verwaltungsverfahren. Insbesondere im Rahmen von Betriebsprüfungen besteht naturgemäß ein starkes Interesse am Akteninhalt. Neben der Information über Weiterverarbeitung von Daten durch den Betriebsprüfer wird immer wieder beantragt, mögliche Informationsquellen in Person von Anzeigenerstattern offenzulegen. Verschiedene Anspruchsgrundlagen können dabei vom Antragssteller ins Feld geführt werden. Jüngst wird der Antrag verstärkt mit Rechten des Steuerpflichtigen aus der DSGVO begründet.

Corona-Krise: Handels- und steuerrechtliche Perspektiven

Die infolge der Bekämpfung der Corona-Epidemie verursachten Einschränkungen des gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Lebens werden erhebliche wirtschaftliche und finanzielle Auswirkungen nach sich ziehen. Große Teile der Wirtschaft mussten ganz oder teilweise heruntergefahren werden. Es drohen weitere deutliche Einschnitte für Handwerk, Industrie und Handel. Die augenblickliche Geschäftslage wird von der Hälfte der Unternehmen aller Sektoren als schlecht bezeichnet.
Besonders kleine und mittelständische Einzelhandelsbetriebe und vor allem auch die Gastronomie ringen nach wie vor mit den Folgen der ersten Hochphase der Corona-Pandemie.

Strafvereitelung (im Amt) durch den Außenprüfer

Eine Entscheidung des Landgerichts Stuttgart gibt Anlass, die möglichen strafrechtlichen Folgen einer Tätigkeit oder auch Untätigkeit des Außenprüfers in den Blick zu nehmen. Dieser Beitrag skizziert zunächst den zugrunde liegenden Sachverhalt, erläutert Rechtsnatur und Rechtsfolgen sog. „grüner“ und „roter“ Berichte und stellt anhand der Entscheidung die Rechtslage zur Frage der Strafbarkeit des Außenprüfers wegen Strafvereitelung (im Amt) durch Tun und/oder Unterlassen dar.

Rechtsprechung

Erstmaliger Eintritt der Voraussetzungen für einen erfolgreichen Antrag auf Günstigerprüfung nach Eintritt der Bestandskraft

BFH-Urteil vom 14. Juli 2020 – VIII R 6/17
Vorinstanz: FG Köln, Urteil vom 30. März 2017 – 15 K 2258/14

Aufwendungen für die Inanspruchnahme einer Eventagentur bei der Bewertung von Sachzuwendungen nach § 8 Abs. 2 Satz 1 und nach § 37b Abs. 1 Satz 2 EStG

BFH-Urteil vom 13. Mai 2020 – VI R 13/18
Vorinstanz: FG Köln, Urteil vom 22. Februar 2018 – 1 K 3154/15
DOI: https://doi.org/10.37307/j.1868-789X.2020.12
Lizenz: ESV-Lizenz
ISSN: 1868-789X
Ausgabe / Jahr: 12 / 2020
Veröffentlicht: 2020-12-04
 

Jetzt bestellen – für den gesamten Campus.

Archiv

Nutzen Sie unser Archiv und recherchieren Sie in den Inhaltsverzeichnissen, Kurz- und Volltexten seit Ausgabe 1/2004

Jahrgang 2022
Jahrgang 2021
Jahrgang 2020
Jahrgang 2019
Jahrgang 2018
Jahrgang 2017
Jahrgang 2016
Jahrgang 2015
Jahrgang 2014
Jahrgang 2013
Jahrgang 2012
Jahrgang 2011
Jahrgang 2010
Jahrgang 2009
Jahrgang 2008
Jahrgang 2007
Jahrgang 2006
Jahrgang 2005
Jahrgang 2004