• Schreiben Sie uns!
  • Seite empfehlen
  • Druckansicht

Inhalt der aktuellen Ausgabe 09/2018

Editorial

Editorial

Inhalt

Inhalt / Impressum

EU-Agenda

Nachrichten zum Europäischen Sozial- und Arbeitsrecht

Parlament
• Prävention und Wiedereingliederung im Aufwind
• Europäisches Solidaritätskorps – Zweite Phase der Umsetzung

Rat
• Öffentliche Verwaltung wird europaweit digital
• Transparente und verlässliche Arbeitsbedingungen für alle Beschäftigten

Aus den Mitgliedstaaten
• Neues Insolvenzrecht schadet Versichertengemeinschaft

EU-Institutionen
• Mehrfach diskriminiert: Frauen und Mädchen mit Behinderungen
• EUREGIOs sollen Sonderrechte erhalten

Aufsätze

Migrationsphänomene im sozialrechtlichen Kontext

Migration erfolgt heute transnational und innerhalb der EU dereguliert. Dies stellt Sozialstaaten vor Herausforderungen, weil das Sozialrecht möglichst migrationsneutral gestaltet werden muss. Das europäische Koordinierungsrecht verfolgt dieses Ziel. Entgegen dem Trend einiger Staaten wie Österreich und Deutschland ist dabei die Zuordnung zum Beschäftigungsland zu stärken.

Aktuelle Probleme und Perspektiven für das Recht des Europäischen Betriebsrats

Nach der Reform des EBRG im Zuge der Umsetzung der Richtlinie 2009/38/EG (ABl. L 122, S. 28), welche ihrerseits die alte Richtlinie 94/45/EG (ABl. L 254, S. 64) ablöste, wurde es wieder ruhiger um das EBRG. In Deutschland dominieren zwei Fragestellungen: die der Gründung des Europäischen Betriebsrats und die der Durchsetzung der Rechte eines bestehenden Europäischen Betriebsrats.

Richtlinienvorschlag transparente und verlässliche Arbeitsbedingungen – mehr als eine Überarbeitung der Nachweisrichtlinie

Die Kommission hat einen Vorschlag für eine Richtlinie „über transparente und verlässliche Arbeitsbedingungen in der Europäischen Union“ vorgelegt. Der Vorschlag zielt auf eine Überarbeitung der Nachweisrichtlinie. Er sieht aber auch neue, über die Information der Arbeitnehmerin oder des Arbeitnehmers hinausgehende Arbeitgeberpflichten vor. Der Beitrag stellt die beabsichtigte Überarbeitung der bereits bestehenden Richtlinienpflicht aber auch den Mehrgehalt der Arbeitsbedingungen vor. Der Gliederung des Vorschlags folgend, sind dabei zunächst die Veränderungen bei den Unterrichtungspflichten Gegenstand, bevor die neuen Mindestanforderungen thematisiert werden.

Vorlagen an den EuGH

Arbeitnehmerfreizügigkeit: Koordinationsrecht/Familienleistungen/Grenzgänger/Elterngeld

Aktenzeichen: Rs. C-32/18
Datum: 18.1.2018
Vorlegendes Gericht: Oberster Gerichtshof (Österreich) (Az. 10 ObS 74/17f) Parteien des Ausgangsverfahrens
Kläger: Michael Moser (Revisionsbeklagter)
Beklagter: Tiroler Gebietskrankenkasse (Revisionsklägerin)

Rechtsprechung mit Anmerkungen

Sozialpolitik: Wanderarbeitnehmer

Verordnung (EWG) Nr. 1408/71
Urteil des EuGH vom 13.9.2017, Rs. C‐569/15 (X ./. Staatssecretaris van Financiën)
Anmerkung von Prof. Dr. Heinz‐Dietrich Steinmeyer, Münster

Sozialpolitik: Vorrückungsstichtag/Altersdiskriminierung

Art. 45 AEUV; RL 2000/78/EG
EuGH, Urteil vom 14.3.2018, Rs. C‐482/16 (Georg Stollwitzer ./. ÖBB Personenverkehr AG)
Anmerkung von Mag. Dr. Verena Vinzenz, Innsbruck

Arbeitsrecht: Vordienstzeiten/Anrechnung/Arbeitnehmerfreizügigkeit/ Diskriminierung/Inlandssachverhalt

Art. 45 AEUV; Verordnung 492/2011/EU über die Freizügigkeit der Arbeitnehmer; § 14 Gesetz über das Dienstrecht der Beamten der Bundeshauptstadt Wien (Wiener DO 1994)
Urteil des OGH (Österreich) vom 28.9.2017 – 8 ObA 34/17h
Anmerkung von Assoz. Univ.‐Prof. Dr. Franz Leidenmühler, Linz

Schrifttum

Johannes Belling, „Vorübergehende“ Leiharbeit. Die Deutung eines unbestimmten Rechtsbegriffs am Beispiel kirchlicher Einrichtungen

Verhandlungen vor dem EuGH

Zeitraum vom 15.6.2018 bis zum 6.8.2018 mit Bezug zum Sozial- und Arbeitsrecht

Service

Gesamtschau

 

Jetzt bestellen – für den gesamten Campus oder in Einzellizenz.

Archiv

Nutzen Sie unser Archiv und recherchieren Sie in den Inhaltsverzeichnissen, Kurz- und Volltexten seit Ausgabe 1/2006

Jahrgang 2018
Jahrgang 2017
Jahrgang 2016
Jahrgang 2015
Jahrgang 2014
Jahrgang 2013
Jahrgang 2012
Jahrgang 2011
Jahrgang 2010
Jahrgang 2009
Jahrgang 2008
Jahrgang 2007
Jahrgang 2006