• Schreiben Sie uns!
  • Seite empfehlen
  • Druckansicht

Inhalt der aktuellen Ausgabe 11/2017

Editorial

Editorial

Inhalt

Ständige Mitarbeiter / Impressum

Inhaltsverzeichnis

Beiträge

Die personalvertretungsrechtliche Verselbstständigung von Nebenstellen oder Teilen einer Dienststelle und ihre Folgen – Teil 1

Sowohl der Bund als auch die Mehrheit der Länder sehen in ihren Personalvertretungsgesetzen eine personalvertretungsrechtliche Verselbstständigung von Nebenstellen oder Teilen einer Dienststelle vor. Die Verselbstständigung dient in erster Linie der Verbesserung der personalvertretungsrechtlichen Betreuung und Vertretung der Beschäftigten durch den Personalrat.

Teilzeit – Auswirkungen auf die Zusammensetzung und Arbeit des Personalrats?

Die Teilzeit ist im öffentlichen Dienst auf dem Vormarsch. Zunehmend engagieren sich auch Teilzeitbeschäftigte im Personalrat. In diesem Zusammenhang gilt es zu beachten, dass sich eine Teilzeitbeschäftigung bereits auf die Wahl des Personalrats und seine Mitgliederzahl auswirken kann. Da Teilzeitbeschäftigte eine geringere Arbeitszeit und am Ende des Tages eine kürzere Aufenthaltsdauer in der Dienststelle aufweisen, als Vollzeitbeschäftigte, gilt es zudem die sich daraus ergebenen Besonderheiten für eine spätere Mitgliedschaft und die Personalratsarbeit zu kennen. Die nachfolgenden Ausführungen sollen hierzu einen praxisgerechten Beitrag leisten.

Rechtsprechung

Zum personalvertretungsrechtlichen Maßnahmebegriff

OVG Berlin-Brandenburg, Beschl. v. 28.6.2017
– OVG 62 PV 6.16 –

Mitbestimmung beim betrieblichen Vorschlagswesen

BayVGH, Beschl.v. 4.7.2017 – 18 P 16.2000 –

Mitbestimmung des Personalrats bei Anordnung einer amtsärztlichen Untersuchung

OVG Bremen, Beschl. v. 31.5.2017 – OVG 6 LP 37/16 –

Mitbestimmung des Personalrats bei Anordnung, eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung ab dem ersten Krankheitstag vorzulegen

OVG Bremen, Beschl. v. 31.5.2017 – OVG 6 LP 54/15 –

Arbeitsbefreiung für Schulpersonalratsmitglieder

LAG Niedersachsen, Urt. v. 1.3.2017 – 13 Sa 395/16 –

Leitsätze der Rechtsprechung

Leitsätze der Rechtsprechung

 

Jetzt bestellen – für den gesamten Campus oder in Einzellizenz.

Archiv

Nutzen Sie unser Archiv und recherchieren Sie in den Inhaltsverzeichnissen, Kurz- und Volltexten seit Ausgabe 1/2004

Jahrgang 2017
Jahrgang 2016
Jahrgang 2015
Jahrgang 2014
Jahrgang 2013
Jahrgang 2012
Jahrgang 2011
Jahrgang 2010
Jahrgang 2009
Jahrgang 2008
Jahrgang 2007
Jahrgang 2006
Jahrgang 2005
Jahrgang 2004