• Schreiben Sie uns!
  • Seite empfehlen
  • Druckansicht

Inhalt der aktuellen Ausgabe 05/2018

Editorial

Strukturwandel erfordert Weichenstellungen: Jetzt!

Inhalt

Inhalt / Impressum

Strategien, Analysen, Empfehlungen

Restrukturierungsrichtlinie – fresh money in der Krise

Kaum eine größere Unternehmensrestrukturierung kommt ohne die Mitwirkung von Banken aus. Beachtet die Bank dabei die von der Rechtsprechung gezogenen Grenzen nicht, läuft sie Gefahr, ihre Ansprüche und Sicherheiten zu verlieren und gegenüber anderen Gläubigern zu haften. Die Autoren geben einen Überblick über die aktuelle Rechtslage und untersuchen, wie das von der EU-Kommission geplante vorinsolvenzliche Restrukturierungsverfahren hierzulande die Finanzierung von Krisenunternehmen erleichtern könnte.

Sanierungskonzepte: Neufassung des IDW S 6 verabschiedet

Das IDW hat den neugefassten IDW S 6 veröffentlicht. Damit soll klargestellt werden, dass bei wenig komplexen Unternehmen auch „schlanke“ Konzepte möglich sind. Intensiv diskutiert wurde die Konkretisierung, dass ein saniertes Unternehmen stets ein angemessenes bilanzielles Eigenkapital aufweisen müsse. Die im August 2018 veröffentlichte finale Fassung hält grundsätzlich weiter am bilanziellen Eigenkapital fest, lässt im Ausnahmefall nun aber auch Bestandteile des wirtschaftlichen Eigenkapitals zu.

Krisenverlauf in patriarchalisch geführten Unternehmen

In Fortsetzung einer Artikelreihe wurde in Teil A in KSI 04/2018 S. 161 –165 näher untersucht, welche Einflüsse von einem konservativen, starrsinnigen und uninformierten Patriarchen ausgehen. Nun zeigt hier in Teil B ein Praxisbeispiel, wie schnell ein gesundes Unternehmen in eine krisenhafte Situation geraten kann. Mit den dazu geschilderten Verläufen werden zudem Anhaltspunkte für eine Gegensteuerung sichtbar.

Die Haftung des Kommanditisten in der Insolvenz

Der BGH hat entschieden, dass der Insolvenzverwalter über das Vermögen einer KG eine Forderung gegen Kommanditisten substantiiert darlegt, wenn er die Tabelle mit den festgestellten Forderungen im Verfahren vorlegt. Der BGH nutzt die Entscheidung zudem zur Klärung weiterer prozessualer Fragen und zur Verdeutlichung der Unterschiede der Inanspruchnahme von Gesellschaftern einer offenen Handelsgesellschaft und von Kommanditisten.

Praxisforum, Fallstudien, Arbeitshilfen

Daten-Management in Insolvenzen, Sanierungen und Restrukturierungen – Teil A

Die Beschaffung der richtigen Daten ist in fast allen Insolvenz-, Sanierungs- und Restrukturierungsprojekten eine große Herausforderung. So scheitern vielfach Rettungsversuche für Krisenunternehmen oder Unternehmenstransaktionen wie Merger, Splits und Carve-Outs werden erheblich erschwert. Woran dies liegt und wie sich die relevanten Daten identifizieren, analysieren und aufbereiten lassen, ist Gegenstand dieser Veröffentlichung.

Von der KSI-Redaktion für Sie nachgefragt: Change-Reifegrad-Matrix: Wie einsetzen, um größtmöglichen Anwendungserfolg zu erzielen?

Die Change-Reifegrad-Matrix ist ein Tool, das vom Fachverband Change Management im Bundesverband Deutscher Unternehmensberater (BDU) entwickelt wurde. Es ist Bestandteil des Change-Leitfadens für Entscheider, der in der KSI 5/17 vorgestellt wurde. Wir sprachen mit dem Fachverbandsvorsitzenden über die Einsatzmöglichkeiten des Tools.

Strukturwandel: Sektorale Krisengefahren

Deutsche Unternehmen blicken in 2018 optimistisch in die Zukunft. Allerdings gibt es auch warnende Stimmen. Deshalb wurden in der kürzlich mit Stand Mai 2018 veröffentlichten Roland-Berger-Focus-Studie Restrukturierungsexperten dazu befragt, ob deutsche Unternehmen darauf vertrauen können, dass aktuelle Erfolge in der Zukunft Bestand haben werden.

Sozialversicherungsrechtliche Einordnung des Gesellschafter-Geschäftsführers als Risikofaktor

Laut aktueller Rechtsprechung können u. U. auch Gesellschafter-Geschäftsführer ohne Anteilsmehrheit von der Sozialversicherungspflicht befreit sein. Firmen sollten Chancen und Risiken genau abwägen und für Rechtssicherheit sorgen.

Report, Rechtsprechung, Hinweise

Aktuelle Rechtsprechung zur Krisen-, Sanierungs- und Insolvenzpraxis

+++ Haftung des Geschäftsleiters in der Eigenverwaltung +++ Kenntnis des Gläubigers von drohender Zahlungsunfähigkeit +++ Sanierungsklausel doch europarechtskonform +++ Beteiligung des Insolvenzverwalters am finanzgerichtlichen Verfahren +++

Daten & Fakten

+++ Ohne KI kein wirtschaftlicher Erfolg +++ Geschäftsmodelländerungen +++ Jobverluste bereits in 2019/20 +++ Steuerberater-Haftung in Insolvenzfällen +++

Neues aus Gesetzgebung und Verwaltung

+++ EU-Kommission zur Behandlung von Sanierungsgewinnen +++ Neues Konzerninsolvenzrecht +++ Prüfung der Fortführung der Unternehmenstätigkeit +++Vorinsolvenzliches Sanierungsverfahren +++ Insolvenzgeldumlage +++ Genussrechtskapital +++

Service, Literatur, Veranstaltungen

Umfeldinformationen zur Krisen-, Sanierungs- und Insolvenzberatung

+++ ESVnews: Aktuelle Themen in ESV-Zeitschriften (196) +++ KSI-Büchermarkt (237) +++ Zeitschriftenspiegel (238/239) +++ Veranstaltungen (240) +++
 

Jetzt bestellen – für den gesamten Campus oder in Einzellizenz.

Archiv

Nutzen Sie unser Archiv und recherchieren Sie in den Inhaltsverzeichnissen, Kurz- und Volltexten seit Ausgabe 1/2005