• Schreiben Sie uns!
  • Seite empfehlen
  • Druckansicht

Inhalt der aktuellen Ausgabe 02/2024

Aktuelle Online-Seminare

Aktuelle Online-Seminare

+++ Rechtssicheres Ausstellen von Spendenbescheinigungen durch juristische Personen des öffentlichen Rechts, Stiftungen und Vereine, 05./07. März, jeweils 10:00–12:00 Uhr +++ Steuerliche Behandlung von Sponsoring der öffentlichen Hand, 12. März, 10:00–12:00 Uhr +++ Neue Entwicklungen im Bereich des steuerlichen Querverbunds, 14. März, 10:00–12:00 Uhr +++

GW aktuell

GW aktuell

+++ FG Rheinland-Pfalz gibt Eilanträgen zur Grundstücksbewertung nach dem neuen Grundsteuer- und Bewertungsrecht statt +++ Mehrarbeit von Teilzeitbeschäftigten irrelevant für die Festsetzung ihrer Versorgungsbezüge +++ Anpassung des Mindestlohns zum 01.01.2024 bzw. 2025 +++

Aufsatz

Umsatzbesteuerung von Veräußerungsgeschäften der öffentlichen Hand (Teil 2)

In Heft 01.2024 wurden die Veräußerungsgeschäfte der öffentlichen Hand unter der bisherigen umsatzsteuerlichen Rechtslage (§ 2 Abs. 3 UStG a. F.) dargestellt. Nachfolgend wird ausgeführt, wie die Verkäufe vor dem Hintergrund der Neuregelung des § 2b UStG im Umsatzsteuerrecht zu würdigen sind.

Juristische Personen des öffentlichen Rechts und Gemeinnützigkeit

Die Tätigkeitsbereiche der öffentlichen Hand und der Katalog der gemeinnützigen Zwecke, die das Gemeinnützigkeitsrecht bereithält, haben vielfache Überschneidungen. Insofern ist es nicht verwunderlich, dass Vertreter von jPöR häufig neben den reinen ertragsteuerlichen Fragestellungen auch mit gemeinnützigkeitsrechtlichen Problemen konfrontiert werden. Gleichzeitig sind beide Rechtskreise sehr speziell und weisen spezifische Besonderheiten auf, die es zu beachten gilt.

Vorsteuerabzug aus den Kosten der Erschließung eines Gewerbegebiets

– FG Münster, Urteil vom 29.08.2023 – 15 K 871/22 U –

Ertragsteuern

Beteiligung eines Wohnungseigentümers an Instandhaltungsrückstellung als zu bilanzierendes Wirtschaftsgut

– FG Köln, Urteil vom 21.06.2023 – 2 K 158/20 – (nicht rechtskräftig, BFH-Az. IV R 19/23) –

Besonderes Steuer- und Abgabenrecht

Duldungsanordnung bezüglich des Einbaus eines fernauslesbaren Wasserzählers

– VGH Bayern, Beschluss vom 04.09.2023 –4ZB23.1056 –

Kalkulation der Gebührensätze mit den tatsächlichen Betriebsergebnissen bei rückwirkender Änderung der Gebührensatzung

– VGH Baden-Württemberg, Beschluss vom 12.10.2023 – 2 S 710/23 –

Buchtipps

Prof. Dr. Adelheid Zeis: Kommunale Rechnungsprüfung

Prof. Dr. Gunnar Schwarting: Kommunales Kreditmanagement

Im Focus

Im Focus/Impressum

+++ Keine lohnsteuerliche Pauschalierung bei Mini- und Hauptjob beim gleichen Arbeitgeber +++ Vorsteuerabzug bei einem kraft Gesetzes erfolgenden Wechsel von der Durchschnittssatzbesteuerung zur Regelbesteuerung +++
Lizenz: ESV-Lizenz
ISSN: 2940-5653
Ausgabe / Jahr: 2 / 2024
Veröffentlicht: 2024-02-07
 

Jetzt bestellen – für den gesamten Campus.

Archiv

Nutzen Sie unser Archiv und recherchieren Sie in den Inhaltsverzeichnissen, Kurz- und Volltexten seit Ausgabe 0/2023