• Schreiben Sie uns!
  • Seite empfehlen
  • Druckansicht

Inhalt der Ausgabe 09/2015

Editorial

Editorial

Inhalt

Inhaltsverzeichnis / Impressum

Aufsätze

Die Reform der sozialen Pflegeversicherung

Die Pflegeversicherung soll eine der Kernaufgaben unseres Landes übernehmen, die Versorgung der Pflegebedürftigen und die Unterstützung und Entlastung der Pflegepersonen und der pflegenden Angehörigen. Seit Einführung der Pflegeversicherung im Jahr 1994 wechselt sich Gesetzesreform mit Gesetzesreform munter ab. Sofern man die Gesetzesmaterialen vergleicht, fällt auf, dass bislang alle aktuellen Gesetzesreformen für sich eine gewisse Absolutheit in Anspruch genommen haben.

Der Ausschluss vom Wohngeld aufgrund Bezugs von Sozial- und Transferleistungen – eine Analyse

Wohngeld wird in Deutschland als wichtiger Bestandteil des sozialen Sicherungssystems einer Vielzahl von Menschen gewährt, deren Einkommen zur Finanzierung von bezahlbarem Wohnraum nicht ausreicht. Dementsprechend hat der Gesetzgeber Wohngeld zur wirtschaftlichen Sicherung angemessenen und familiengerechten Wohnens (vgl. § 1 Abs. 1 und 2 WoGG) als Bestandteil des Sozialleistungssystems der Bundesrepublik Deutschland fest in der Rechtsordnung verankert.

Kurzbeiträge

Die Sozialwahlen 2017 werfen ihre Schatten voraus

Bundesgesundheitsministerin Andrea Nahles hat den Startschuss für die Sozialwahlen im Jahr 2017 gegeben. Sie bestellte Rita Pawelski und Klaus Wiesehügel zu neuen Bundeswahlbeauftragten und damit erstmals eine Frau als oberste Koordinatorin der nach Europa- und Bundestagswahlen größten Wahlen in Deutschland.

Gesetzgebung und Praxis

Bundeskabinett verabschiedet Entwurf des Pflegestärkungsgesetzes II

Das Bundeskabinett hat am 12.8.2015 den Entwurf des Zweiten Pflegestärkungsgesetzes (PSG II) beschlossen. Mit diesem Gesetz wird der neue Pflegebedürftigkeitsbegriff in die Praxis umgesetzt. Das Gesetz soll am 1. Januar 2016 in Kraft treten. Das neue Begutachtungsverfahren und die Umstellung der Leistungsbeträge der Pflegeversicherung sollen zum 1. Januar 2017 wirksam werden.

Künstlersozialversicherung stabil – Abgabe bleibt 2016 bei 5,2 Prozent

Der Abgabesatz zur Künstlersozialversicherung bleibt im Jahr 2016 stabil bei 5,2 Prozent. Der Entwurf der Künstlersozialabgabe-Verordnung 2016 wurde heute an die Verbände und Länder zur Stellungnahme versandt.

Rechtsprechung

Keine Gesetzgebungskompetenz des Bundes für das Betreuungsgeld

§§ 4a bis 4d BEEG, Art. 72 Abs. 2 GG, Art. 74 Abs. 1 Nr. 7 GG, Art. 3 Abs. 1 und 2 GG, Art. 6 Abs. 1 und 2 GG, § 79 Abs. 2 Satz 1 BVerfGG, § 45 Abs. 2 SGB X, Bayerisches Landeserziehungsgeldgesetz, Gesetz über die Gewährung von Landeserziehungsgeld im Freistaat Sachsen, Thüringer Erziehungsgeldgesetz
BVerfG, Urteil vom 21.7.2015 – 1 BvF 2/13 –
Anmerkung von Prof. Dr. Eberhard Jung, Frankfurt am Main, abgedruckt ab S. 260.

Aktuelles

+++ WzS-Ticker +++

+++ Drohen ab 2019 höhere Rentenversicherungsbeiträge? +++ Palliativversorgung in Deutschland +++ Plus und Minus bei den Krankenkassen +++ Der „Pflege-TÜV“ bleibt +++ Früher in „Rente mit 63“ +++ Stark steigende Sozialausgaben bei den Kommunen +++ Auswirkungen der „Mütterrente“ +++ Ambulante pflegerische Versorgung +++ Faustdaten zur Rentensteigerung +++ Die Qualität in Pflegeeinrichtungen messen +++ Gute finanzielle Entwicklung bei der Rentenversicherung +++ Die „Rente mit 63“ wieder abschaffen +++ Standardrente nach 45 Arbeitsjahren +++ Milliarden-Verluste durch Sanktionen +++

Service

Veranstaltungshinweis

Bundestagung des Deutschen Sozialrechtsverbandes, 8./9. Oktober 2015, Hamburg

Gesamtschau

DOI: https://doi.org/10.37307/j.2191-7345.2015.09
Lizenz: ESV-Lizenz
ISSN: 2191-7345
Ausgabe / Jahr: 9 / 2015
Veröffentlicht: 2015-09-15
 

Jetzt bestellen – für den gesamten Campus.

Archiv

Nutzen Sie unser Archiv und recherchieren Sie in den Inhaltsverzeichnissen, Kurz- und Volltexten seit Ausgabe 1/2007

Jahrgang 2022
Jahrgang 2021
Jahrgang 2020
Jahrgang 2019
Jahrgang 2018
Jahrgang 2017
Jahrgang 2016
Jahrgang 2015
Jahrgang 2014
Jahrgang 2013
Jahrgang 2012
Jahrgang 2011
Jahrgang 2010
Jahrgang 2009
Jahrgang 2008
Jahrgang 2007