Aus der Reihe: "Studien Deutsch als Fremd- und Zweitsprache"

  • Schreiben Sie uns!
  • Seite empfehlen
  • Druckansicht

Vokalschreibung bei bilingual deutsch-türkischen Grundschüler/innen
Eine Fallstudie

Erscheinungsjahr: 2018

Wie entwickelt sich die Vokalschreibung bei bilingualen Grundschüler/innen? Untersuchungen zum bilingualen Schrifterwerb von Grundschüler/innen müssen die Fähigkeiten in der Erst- und Zweitsprache berücksichtigen. Auch wenn der Schrifterwerb in der Herkunftssprache mit dem Regelunterricht nicht koordiniert ist: Die Kinder lernen parallel Lesen und Schreiben. Darüber hinaus zeigen sie metasprachliche Fähigkeiten. In diesem Buch bekommen Sie Einblicke in: - gesteuerte und ungesteuerte Lerneraktivitäten - Entwicklung von Lese- und Schreibstrategien - Erwerbsprozesse (in Abhängigkeit der Rahmenbedingungen) - individuelle metasprachliche Auseinandersetzungen Besonders das Können und die Schwierigkeiten und Rückfalle im Schrifterwerb stehen im Fokus. Die vorliegende Erwerbsstudie behandelt alle relevanten Aspekte des Schrifterwerbs in den ersten beiden Grundschuljahren. Dabei berücksichtigt sie die Besonderheiten der Mehrsprachigkeit fähigkeitsorientiert, um Didaktisierungen zu verbessern.

Als gedrucktes Werk mit dem Titel Vokalschreibung bei bilingual deutsch-türkischen Grundschüler/innen erschienen.

 

Jetzt bestellen – für den gesamten Campus oder in Einzellizenz.

eBook