• Schreiben Sie uns!
  • Seite empfehlen
  • Druckansicht

Präventionsverfahren

Schwerbehinderte Arbeitnehmer unterliegen, wie in den vorstehenden Kapiteln dargestellt, einem besonderen Kündigungsschutz. In diesem Kündigungsschutz erschöpft sich der Schutz schwerbehinderter und gleichgestellter Arbeitnehmer vor personen-, verhaltens- und betriebsbedingten Kündigungen jedoch nicht. Der Gesetzgeber hat dem Arbeitgeber vielmehr mit der Bestimmung des § 167 SGB IX eine Reihe präventiver Maßnahmen auferlegt. Zu diesen Maßnahmen gehört zunächst die Durchführung des in § 167 Abs. 1 SGB IX geregelten Präventionsverfahrens.

Seiten 123 - 125

Dokument Präventionsverfahren