• Schreiben Sie uns!
  • Seite empfehlen
  • Druckansicht

Naturschutzausgleich im Industriestaat – eine Fehlentwicklung

Schleswig-Holstein legt bei Industrie- und Infrastrukturprojekten für den naturschutzrechtlichen Eingriffsausgleich bei Wald den Faktor 3 an. Mag dies anfangs infolge des Aufwuchsdefizits auf eingeschlagenen Waldflächen noch begründbar erscheinen, wird auf Dauer der Ausgleich eines Hektars mit der Kompensation von drei Hektar beschwert. Vorliegend wird vorgeschlagen, strikt im Verhältnis von 1:1 und in normierten Hektarjahren auszugleichen.

Seiten 180 - 181

DOI: https://doi.org/10.37307/j.1868-7776.2010.04.06
Lizenz: ESV-Lizenz
ISSN: 1868-7776
Ausgabe / Jahr: 4 / 2010
Veröffentlicht: 2010-11-29
Dieses Dokument ist hier bestellbar:
Dokument Naturschutzausgleich im Industriestaat – eine Fehlentwicklung